Veranstaltungen

Deep learning revolutioniert die Künstliche Intelligenz

Veranstaltungsinformation

date icon 3. April 2018
time icon 19:00  — 21:00

Öffentlicher Vortrag

Referent: Prof. Sepp Hochreiter, Johannes Kepler Universität Linz

Datum: Dienstag, 3. April 2018 / 19 Uhr

Ort: Klostersaal Traunkirchen

Musikerin: Emma Weixelbaum (Harfe)

Deep Learning hat sich zum erfolgreichsten Feld der künstlichen Intelligenz entwickelt, mit überwältigendem Erfolg in der industriellen Sprach-, Text- und Bildverarbeitung. Es wurde zum Mittelpunkt der Forschung bei IT-Giganten wie Google, Facebook, Microsoft, Baidu und Amazon. Deep Learning basiert auf neuen Techniken für künstliche neuronale Netze sowie der heutigen Verfügbarkeit von sehr schnellen Computern und massiven Datensätzen. Die Hauptidee von Deep Learning ist, dass Kodierungen des Inputs auf verschiedenen Abstraktionsebenen entdeckt und somit abstrakte Konzepte und versteckte Strukturen im Input identifiziert werden.

Sepp Hochreiter erfand mit LSTM (Long Short-Term Memory = langes Kurzzeitgedächtnis) eine neuronale Netzarchitektur mit Gedächtnis, die sich zu einer Schlüsseltechnologie in verschiedenen KI-Bereichen wie Sprach- und Textanalyse entwickelt hat. Google, facebook und Amazon verwenden LSTM für Spracherkennung, Übersetzung und Textanalyse, beispielsweise in „OK Google“, in Alexa, oder in iOS. In Zusammenarbeit mit Firmen wie Zalando oder Bayer werden mit LSTM Mode-Blogs oder Twitter-Meldungen zu Gesundheitsthemen analysiert.

In diesem Vortrag wird Sepp Hochreiter über die revolutionäre Entwicklung von Deep Learning und seinem LSTM sprechen und darstellen, was deren Rolle in neuesten Hochtechnologien ist, die zunehmend auf künstlicher Intelligenz basieren.

Einen audio-visuellen Eindruck von der Arbeit Sepp Hochreiters finden Sie HIER.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist bitte erforderlich!