Veranstaltungen

Licht - Welle oder Teilchen?

Veranstaltungsinformation

date icon 16. Februar 2018
 — 16. Februar 2018
time icon 10:00  — 16:00

Tagesseminar für SchülerInnen

Jedenfalls Moderne Hochtechnologie!

„Den Rest meines Lebens möchte ich damit zubringen, darüber nachzudenken, was Licht ist.“, sagte Albert Einstein einst. Es zeigt, dass selbst für den genialen Physiker verschiedenste Phänomene die mit Licht zusammenhängen unerklärlich blieben. Moderne Technologien wie der Quantencomputer, Quantenkommunikation, Quantenteleportation oder hochpräzise quantenmechanische Messtechniken können auf einzelnen Lichtteilchen basieren, sogenannten Photonen. Diese Zukunftstechnologien nutzen verschiedene Eigenschaften von Photonen aus, beispielsweise Verschränkung, um absolut abhörsichere Kommunikation zu ermöglichen oder bis dato unlösbare Rechenprobleme zu berechnen.

Was also ist Licht und wie kann es in modernen Hochtechnologien eingesetzt werden? In diesem Seminar werden wir die verschiedenen Modelle über die Natur des Lichtes besprechen und Experimente dazu durchführen. Die Idee ist, dass die SchülerInnen solche Experimente hautnah erleben und selbst diese verschiedenen Eigenschaften von Licht praktisch erfahren.

 

 

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Quantenoptik und Quanteninformation  der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Referenten:  Univ. Prof. Anton Zeilingr, Manuel Erhard und Johannes Pseiner

Termin/Ort:  16. Februar 2018 von 10 - 16 Uhr / Int. Akademie Traunkirchen

Wir freuen uns über Anmeldungen bis zum 2. Februar 2018, spätere Anmeldungen können bei Verfügbarkeit von Restplätzen berücksichtigt werden.  

Zielgruppe: Interessierte Jugendliche ab der 8. Schulstufe (4. Unterstufe, HS, NMS und Oberstufe)

 Unsere Seminare wurden vom LSR f. OÖ in einem Schreiben vom 21.5.2013 mit Zahl A3-11/50-2013 zu schulbezogenen Veranstaltungen erklärt. D.h. der Besuch gilt als Unterricht. 

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte bei der Anmeldung Alter und Schule angeben. Im Feld "Bemerkungen" bitte 2-3 Sätze schreiben, warum du die Veranstaltung besuchen möchtest, was dich an dem Thema interessiert, ob/wie du dich bereits damit beschäftigt hast, etc. Sollten sich mehr SchülerInnen anmelden als Plätze vergeben werden können, müssen wir eine Auswahl auf Basis dieses Motivationsschreibens treffen.