Veranstaltungen

Quantenphysik im Labor: Von Philosophie zu Technologie

Veranstaltungsinformation

date icon 18. April 2017
time icon 19:00  — 21:00

Öffentlicher Vortrag

Vortrag von Univ. Prof. Dr. Markus Arndt

Die Quantenphysik ist eine der bestbestätigten Theorien, die der Mensch je über die Natur entwickelt hat. Unzählige Technologien im Alltag basieren heute schon auf der Quantennatur der Welt: Vom Laser über moderne Speichermedien bis hin zur Kernspintomographie.

Laborexperimente wie auch einige Demonstrationsversuche an der Internationalen Akademie Traunkirchen zeigen auf: die Natur ist anders als wir sie uns oft laienhaft vorstellen. In der Quantenphysik können z.B. Lichtteilchen, Atome oder Moleküle Zustände einnehmen, für die uns im Alltag die Begriffe fehlen. Im Labor stellt sich so täglich neu die Frage:  was wissen wir eigentlich über Raum, Zeit, Realität oder Wirklichkeit?

Gerade im letzten Jahrzehnt und gerade auch in Österreich hat sich aus dieser philosophischen Perspektive eine neue Welle innovativer Quantentechnologien erhoben, deren volles Potential nun in der Sensorik, Meteorologie und in Informations-technologien weltweit mit großem Einsatz erforscht wird.

Prof. Arndt wird diese Grundideen und Perspektiven anhand 3 Fragen und Technologien diskutieren:

1)   Was ist ein Quantensprung? Und: Werden wir messen können, ob die Zeit unterhalb und oberhalb des Daumennagels verschieden schnell vergeht? Was bedeutet das für moderne Transportsysteme?

2)   Kann ein Quant zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten sein? Und: Wie wird uns das in der Erdvermessung, Navigation oder Pharmazie helfen? 

3)   Können zwei Objekte voneinander wissen, selbst wenn sie nicht kommunizieren können? Und: Wie kann die Sicherheit im Internet der Zukunft aussehen?


Termin: Osterdienstag, 18. April 2017 
Ort: Klostersaal Traunkirchen

Beginn: 19.00 Uhr

Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich!